Bei cleanbird:one wird mithilfe von IoT-Sensoren die tatsächliche Reinigungsintensität ermittelt (gemessen). Unsere KiWi – Sensoren erfassen die Nutzungssintensität im Gebäude. Mithilfe dieser Daten und weiterer Einflussfaktoren wie z.B. das Wetter ermitteln wir die notwenige Reinigungsart und Intensität jedes Raumes. Wenig oder gar nicht genutzte Flächen werden aus der Einsatzplanung genommen bzw. nur mit der tatsächlich notwendigen Intensität gereinigt.

Zusätzlich kann ein Bestell-Button eingesetzt werden (Sibi Sensor) mit dem Sie selbst Reinigung bestellen oder abbestellen können.

Anhand dieser digitalen Daten wird für die Reinigungskräfte ein täglich aktueller Reinigungsplan erstellt welcher alle rechtlichen und branchenspezifischen Methoden und Einflussfaktoren berücksichtigt.

Die Reinigungsintensität ist in 5 Reinigungslevel unterteilt – die dazugehörigen Leistungen sind in unserem modularen Leistungsverzeichnisgenerator für jede Raumart frei definierbar – im System sind auch übliche vordefinierte LV´s auswählbar.

Das Reinigungspersonal bekommt die Reinigungspläne in 20 verschiedenen Sprachen mit allen Leistungsverzeichnissen auf einen am Reinigungswagen befestigten Tablet dargestellt – die erbrachte Leistung (gereinigter Bereich) wird durch die Reinigungskraft digital dokumentiert.

Dem Management (Objektmanager oder Facility Management) steht ein online Management-Cockpit zur Verfügung, wo alle relevanten Daten für zeitgemäßes Dienstleitungsmanagement „Just in Time“ abrufbar sind.

Das Facilitymanagement kann auch aktiv in die automatisierte Reinigungsberechnung eingreifen und spezifische Aufgaben oder besondere Wünsche in Bezug auf Reinigungstätigkeiten eingeben. Das System übersetzt die Eingabe automatisch in alle 20 Sprachen, sodass auch spezielle Aufgaben für die Reinigungskraft leicht verständlich sind.

Das webbasierende System bietet zahlreiche zusätzliche digitale Datenanbindungsmöglichkeiten für bestehende Sensorik, welche im Modell  cleanbird:connect angeführt sind.

Schnittstellen zu Cafm-Systemen bzw. ERB-Systemen können gesondert von uns angeboten werden.

Alle gesammelten Daten verstehen wir als Eigentum des Auftraggebers.

Mit cleanbird:one sind Sie in der Lage den Gebäudereinigungsprozess in zeitgemäßer hoher Qualität zu planen, managen und dokumentieren – durch den Einsatz der Sensorik besteht zudem ein großes Potential zu wirtschaftlichen Optimierung.

Zahlreiche erfolgreiche Referenzen bestätigen die Innovationskraft unseres Produktes.